Rückblicke

Jahreshauptversammlung


12.3. Jahreshauptversammlung der KLM Salzburg im Lainerhof.

Eröffnet hat der Chor der KLM Salzburg unter der Leitung von Dr. Günther Glantschnig.

Es erfolgte die Begrüßung der Mitglieder und Besucher durch Obmann DDr. Christof Jenner, namentlich EM Gretl Emich und Ldtg.-Präs. a.D. Dipl.-Vw. Margot Hofer. Nach einer Gedenkminute für unsere verstorbenen Mitglieder erfolgte entsprechend dem Programmablauf der Vortrag des Tätigkeitsberichtes für 2015, der Bericht der Schriftführung, - des Seniorenclubs, - des Kassiers und der Rechnungsprüfer. Die Rechnungsprüfung wurde sehr eingehend behandelt, auch im Hinblick auf die neue, gesetzlich vorgeschriebene Registrierkassenpflicht. Anschließend erfolgte die Entlastung des Kassiers und des Vorstandes durch die Mitglieder. Da die Funktionsperiode des Vorstandes endete, trat dieser geschlossen zurück und es erfolgte die Neuwahl des Vorstandes unter der Wahlleitung von EM Gretl Emich.

 

Zum neuen Vorstand wurden gewählt:

Obmann: HR DDr. Christof Jenner

ObmStv.: AR i.R. Lt d.Res. Werner Pöcher

Kassier: Erwin Gritsch, Kassier Stv.: Dr. Günther Glantschnig

Schriftführerin: Rosemarie Pöcher, Schriftführerin Stv.: Mag.iur. Daniela Glantschnig

Chorleiter: Dr. Günther Glantschnig, Chorleiter Stv.: Mag.iur. Daniela Glantschnig

Archivarin: Gundi Guggenberger

SeniorInnenbetreuerin: Inge Pucher

Fähnrich: Walter Schnell

Beisitz: Anita Schönauer

Als Rechnungsprüferinnen stellten sich wieder:

Dipl.-Vw Margot Hofer und Edith Klaffner zur Verfügung.

Im Anschluss ehrte der Vorstand langjährige Mitglieder:

für 20 jährige Mitgliedschaft:

Elfriede Schwab, Hilde Sposta, Gerhard Meller, Gerhard Mlekusch und Franz Popetschnig,

für 30 jährige Mitgliedschaft:

Irene Schmiedl,

für 60 jährige Mitgliedschaft:

Ing. Ernst Schumi.

Den nicht anwesenden geehrten Mitgliedern wird die Urkunde auf postalischem Weg zugesandt.

 

Mit einem Ausblick auf die Aktivitäten der KLM Salzburg im Jahr 2016 wurde der Programmablauf fortgesetzt. Eine Abstimmung über eine Anhebung des Mitgliedsbeitrages ab 2017 auf € 14,00 wurde bei einer Ablehnung und einer Stimmenthaltung mehrheitlich angenommen.

Obmann DDr. Christof Jenner bedankte sich für ihre Tätigkeiten, beim Chorleiter Dr. Günther Glantschnig für seinen unermüdlichen Einsatz, den Mitgliedern des Vorstandes und der Rechnungsprüfung, den ChorsängerInnen und den Damen für die Bereitstellung des Kuchenbuffets.                                                

Kassier Erwin Gritsch bedankte sich namens der Mitglieder, beim Obmann für seine Bereitschaft den Obmann weiter zu übernehmen, auch unter Berücksichtigung der anfänglich besonders schwierigen Vereinssituation bei der Übernahme seiner ersten Obmannschaft.

Umrahmt wurde die Jahreshauptversammlung durch Darbietungen des Chores. Erstmals wurde, um die Möglichkeiten des Chores zu erweitern, ein Männerquartett für Soloauftritte gebildet, welches sehr guten Anklang fand. Ebenso der Einzelsoloauftritt von Antonio, er ist erster Tenor des Theaterchores Salzburg.                                                                                                                                                                                                          

Als Abschluss der Jahreshauptversammlung wurde von allen das Kärntner Heimatlied gesungen.

Kärnten Impressionen